Wunderkerzen done right – Videopremiere: On Bells »Make Me Cry«

On Bells kündigt sein Debütalbum an und wenn es so weitergeht, wie es mit diesem Video angedeutet wird, dürfte »vielversprechend« ein passender Stempel sein.

© Fabian Zerche



Jakob Kolb heißt der Macher hinter dem Solo-Projekt On Bells mit bürgerlichem Namen. Er ist einer, der schon Sauterteig-Brote buk, bevor es cool war. Außerdem kündigt er ein neues Album an schießt dafür ein Video in den Äther (und, äh, was für eines!), während er gerade drei Konzerte hintereinander in der Leipziger Location Noch Besser Leben runterrattert. Motiviert!

Für das Video beauftragte Kolb, der neben der Musik auch bildnerisch tätig ist, einen Kollegen der Akademie der Bildenden Künste Wiens. Mit dem Ergebnis zeigt er sich zufrieden: »Die Bilder und Szenen die entstanden sind haben mich wie erwartet absolut überzeugt.« Zurecht, mag man annehmen.

On Bells »Make Me Cry«

Eislauf-Inspo Galore!

Wie viel kann man über dieses Video verraten, ohne zu viel zu erzählen? Spoiler: Offenbar hat die alternative Plattform-Wahl, die im Regelfall bei Musikvideos eher in Richtung YouTube ausfällt, einen Grund. Dabei fängt doch alles so zärtlich an: Zwei Menschen, die im Rollschuh-Reigen schon mal die neuesten Moves für die kommende Eislauf-Saison am Rathausplatz einstudieren. Dazu gewohnt lushe On Bells Synth-Pads, ziemlich verträumt alles. Bis dann eben der Bass-Synth mit dem Beat losknartzt und alles plötzlich zugunsten von Golden Shower und Popo-Sprühkerzen abbiegt. What? Nice. Der fürs Video verantwortliche Künstler, Daniel Rajcsanyi, will dazu übrigens nicht viel sagen, außer dass er sich von den Lyrics inspirieren ließ. Kleiner Blick in die Notizen, vielleicht war es diese Stelle zu Beginn des Tracks?

Someone told you 

On the other side 

Take some morphine 

For a while you try 

On Bells »Make Me Cry«

Schon zu viel verraten? Glaube auch nicht, hier das Video in voller Länge mit dem Hinweis: If this is safe for your work, your work is okay.

Das Album »Drip« von On Bells erscheint am 12. November 2021 im Eigenverlag. Am 16. November präsentiert er das Album Live im Radiokulturhaus Wien.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...