Watchlist – 7 neue Musikvideos, die du gesehen haben musst

Psychedelische Welten, Nonnen in Zeitlupe – und was macht eigentlich Nick McCarthy nach seinem Ausstieg bei Franz Ferdinand so?

Pressyes — »Touch The Sky«

Der Oberösterreicher René Mühlberger (Velojet), zweifellos einer der interessantesten (Indie-)Pop-Songwriter des Landes, meldet sich – nach längerer Pause – unter dem Namen Pressyes zurück. Die Protagonistin des ersten Videos seines Soloprojekts lässt er (bzw. Regisseurin Lisa Keiner) in eine psychedelische Welt abtauchen. Und in die passt auch »Touch The Sky« bestens.

The XX — »I Dare You«

»Our love letter to Los Angeles, a city close to our hearts.« The XX schicken Millie Bobby Brown, bekannt als Eleven aus dem Netflix-Erfolg »Stranger Things«, und Paris Jackson, Tochter von Michael Jackson, auf eine emotionale Achterbahnfahrt – in schönstmöglichen Bildern. Die dritte Single aus dem im Vorjahr erschienenen Album »I See You«.

Arcade Fire – »Signs Of Life«

Lange dauert es nicht mehr: Zuerst schauen Arcade Fire auf einen Sprung in Linz vorbei (Ahoi! The Full Hit of Summer, 11. Juli) und dann erscheint auch schon das neue Album »Everything Now« (28. Juli). Davor gibt’s noch schnell die neue Single »Signs Of Life« samt Video, in dem ein Agentenduo auf eine mysteriöse Lebensform stößt …

Aivery – »Disregard«

Da kündigt sich was an: Aivery aus Wien haben ein Debütalbum am Start, das selbstbewusst Punk-Attitüde und Noise-Pop zusammenführt. Am 1. September erscheint das gute Stück bei Siluh Records. Im Video zum widerborstigen Vorboten »Disregard« kämpft sich die Kamera durch dichtes Blätterwerk.

Kendrick Lamar – »Element.«

Ein paar Millionen Views verträgt er schon noch, der Kendrick. In diesem Sinne: neues Video (eine weitere Auskoppelung aus dem Album »Damn.«), starke Bilder, Gewalt, Nonnen, Zeitlupe.

Princess Nokia – »G.O.A.T.«

Von Princess Nokia kommt wie gewohnt Klartext. Mit Zeilen wie »I’m that weird girl that’s runnin’ shit / I’m a boss bitch runnin’ big shit« gibt sie diesmal die Street-Rapperin, die ihr Territorium markiert. Im Video dazu cruist sie im feuerroten Threewheeler durch New York. »G.O.A.T.« steht übrigens für »Greatest Of All Time«.

Das Lunsentrio – »Pressefest«

Wer sich gefragt hat, was Nick McCarthy nach seinem Ausstieg bei Franz Ferdinand jetzt so macht – ähm, das hier. Das Lunsentrio braucht ein bissl Zeit, entwickelt dann aber seinen ganz eigenen Reiz.

Für unsere neue Reihe »Watchlist« arbeiten wir uns ab sofort regelmäßig durch die neuesten Musikvideo-Releases, um euch die interessantesten davon vorzustellen.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...