Heroes Over Europe

Im Westen nichts Neues. Nach langer Wartezeit gibt es endlich wieder Fliegeraction im Zweiter-Weltkrieg-Szenario.

Leider hat „Heroes Over Europe“ jedoch einige Macken, die den Spielspaß trüben: Joysticks und Gamepads werden erst gar nicht erkannt oder kämpfen mit verbugten Tastenbelegungen, bei Verwendung von Tastatur und Maus leidet dafür das Fluggefühl. Auch bei der Grafik schwächelt es: hübsche Explosionen und Raucheffekte sowie ordentliche Flugzeugmodelle kontrastieren mit blockigen Bodenobjekten und verwaschenen Texturen. Die mit viel Pathos erzählte Story um drei Piloten auf Seiten der Alliierten dreht zwar ordentlich an der Atmosphärenschraube, spielerisch macht es jedoch keinen Unterschied, ob man nun als Amerikaner, Brite oder Neuseeländer deutsche Jagdmaschinen vom Himmel holt. Einziges Novum im Genre ist die Zielschuss-Funktion. Hat man sich nah genug an eine feindliche Maschine herangewagt, zoomt die Ansicht an den Feind heran und man kann ihn mit einer einzelnen Salve vom Himmel holen. Nett, doch im hitzigen Gefecht meist zu umständlich. Unterm Strich bleibt „Heroes Over Europe“ ein mittelmäßiger Arcade-Shooter, der viel Potenzial verschenkt.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...