4 aus 100

Die 100 besten Plakate: Deutsche und Schweizer Grafiker haben wieder fleißig eingereicht. Österreicher haben scheint’s noch immer Angst.

Zum neunten Mal wurden die besten Plakate im deutschsprachigen Raum gekürt, zahlreiche Grafiker haben am Wettbewerb teilgenommen – 1.700 um genau zu sein – davon ganze 28 aus Österreich. Materialauswahl, Arrangement und die Raffinesse der Schriftgestaltung sind wesentliche Punkte bei der Auswahl der Siegerplakate, vor allem aber ist innovative Konzeption gefragt. Vier österreichische Einsendungen haben es unter die besten 100 geschafft.

Unter den Gewinnern sind unter anderem Pia Mona Scharler, die Gestalterin der Plakate für die Nowow-Filmvorführungen der Angewandten, Francesco Ciccolella und Gerhard Jordan, die mit ihrem Plakat für The Essence 13 die Jahresausstellung der Universität für angewandte Kunst Wien gewannen.

"100 beste Plakate 13", zu sehen im MAK-Kunstblättersaal. MAK, Stubenring 5, 1010 Wien. 22. Oktober 2014 bis 26. April 2015. Jeden Dienstag 18:00-22:00 Uhr Eintritt frei.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...