On Your Sleeve

Der New Yorker Ryan – Adams – Kumpel mit Hardcore- und Punk – Credibility (er war schon im zarten Alter von zwölf Jahren bei den rasenden Heart Attack und spielte später bei D-Generation) hat sich zu einem mehr als respektablen Rock – Singer / Songwriter entwickelt. Einer, für den ich – anders als für die […]

Der New Yorker Ryan – Adams – Kumpel mit Hardcore- und Punk – Credibility (er war schon im zarten Alter von zwölf Jahren bei den rasenden Heart Attack und spielte später bei D-Generation) hat sich zu einem mehr als respektablen Rock – Singer / Songwriter entwickelt. Einer, für den ich – anders als für die Mehrheit seiner Kollegen – bremsen würde, einer, dem auch die an sich problematische Übung eines Coverversionen – Albums gelingt.

Ohne dass er jetzt Songs von Neil Young, den Ramones, den Stones, den Lords of the New Church oder Paul Simon groß neu interpretiert, funktioniert „On Your Sleeve“ ganz hervorragend – weil man einem lässigen Musiker beim Liebhaben zuhören kann. Ein unprätentiöses Frühlingsalbum.

Newsletter abonnieren

Abonniere unseren Newsletter und erhalte alle zwei Wochen eine Zusammenfassung der neuesten Artikel, Ankündigungen, Gewinnspiele und vieles mehr ...