Autor/in

Nadine Obermüller

Nadine Obermüller

30 ist das neue 30. Hat in diesem Leben schon viel zu viel mit Headset telefoniert, will jetzt mehr schreiben.
Social & Media

Zur Tonlage der Nation

DJ Sweet Susie hat einen Protestchor gegründet. Wir haben den heutigen Auftritt am Meidlinger Platzl zum Anlass genommen, vier mitwirkende musikalische Acts nach ihren Assoziationen zum Gemeindebau, zur Lage der Nation und ihrem Lieblings-Protestsong zu fragen

Social & Media

Im Netz fetzt's

Welche hasserfüllten Strategien sich im Internet verbreiten und wie man sich dagegen wehren kann, hat uns Ingrid Brodnig anlässlich ihres jüngst erschienenen Buches "Hass im Netz" erzählt.

Social & Media

#Schutzbefohlene

Wie haben die sozialen Netzwerke auf die gestrige Störaktion der Identitären im Audimax reagiert? Wir haben uns Meinungen dazu angesehen und einige Reaktionen von Seiten der Universität Wien, der Medienbranche und politischer Akteure Österreichs festgehalten.

Social & Media

From Land with Love

Manches muss man zurücklassen, wenn man in die Stadt zieht. Um einiges ist ziemlich schade – um anderes eher weniger. Wir haben typische Landerfahrungen aufgezeichnet und mit einem ziemlich subjektiven "Will-Zurück-Faktor" bewertet.

Social & Media

Hipsterlokal wird's sicher keins

Jetzt wird der alte Türkenwirt tatsächlich abgerissen. Wie das krachige Programm zum vorläufigen Abschied der punkgeschichtsträchtigen Location aussieht und welche Pläne es für den Neuanfang gibt, haben uns drei Leute vom Kollektiv erzählt: die zwei Aktivistinnen M. und R. und der ebenfalls zum Tüwi gehörige W.

Social & Media

Fahrschulen brauchen dich nicht

Fahrschulen müssen weder ihren Konkurrenten davondriften, noch ihr Klientel beeindrucken – Denn die nächsten Fahrscheinwilligen kommen bestimmt. Wie sehr sie ihr Äußeres aus diesem Grund vernachlässigen, zeigen diese Bilder der trashigsten Logos Wiens.

Social & Media

The Reason Is You

Es gibt die, die Gang für Gang durch ihre Führerschein-Experience sliden, als wäre das Leben vollautomatisch. Und es gibt die anderen, die hypernervös und ohne Geld für zusätzliche Fahrstunden einsehen müssen, dass sie in diesem Leben nicht mehr der Sebastian Vettel ihrer Fahrschule werden. Dieser Text ist für die anderen.