Schlagwort: Cinema Next

Film & Serie Interview

»Es ist sehr intuitiv« – Mo Harawe im Interview zu »Will My Parents Come to See Me«

Der Regisseur Mo Harawe erzählt in »Will My Parents Come to See Me« die Geschichte einer Polizistin, die einen jungen Mann bei seiner bevor­stehenden Hinrichtung begleitet. Mo ist in Somalia aufgewachsen, das Thema war für ihn im Hintergrund immer präsent. »Will My Parents Come to See Me« gewann 2023 die Auszeichnung als bester Kurzfilm beim Österreichischen Filmpreis und ist nun in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Im Interview erzählt uns der Filmemacher über Inspiration, Intuition und sein Langfilmdebüt in Cannes vergangenen Mai.

Film & Serie Interview

Ein Platz für alle – Benita Buhl im Interview zu »Hundestrand Nord«

Auf der Suche nach einem ruhigen Badeplatz radelt Benita Buhl zufällig am »Hundestrand Nord« auf der Donauinsel vorbei und ist sofort in den Bann gezogen – im gleich­namigen Kurz­dokumentar­film nähert sie sich à la »Liebes­g’schichten und Heirats­sachen« den tierischen Badegästen und ihren Besitzer*innen. »Hundestrand Nord« ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben der Filme­macherin ein paar Fragen zu ihrer ersten filmischen Arbeit gestellt.

Film & Serie Interview

Vom Niedergang einer großen Handwerkskunst – Albin Wildner im Interview zu »Die Gebliebenen«

»Ich hoffe, dass der Film in fünf, zehn Jahren viel mehr eine Ehrentafel für die gebliebenen Wissens­träger*innen als eine Gedenk­tafel für eine verschwundene Profession sein wird«, sagt Albin Wildner über seinen sehens­werten Dokumentar­film über die letzte Näherei ihrer Art in Österreich. »Die Gebliebenen« ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben den Filme­macher zum Gespräch gebeten.

Film & Serie Interview

»Ich habe bestimmt eine Schwäche für das Groteske« – David Lapuch im Interview zu »Kurz nach Schalling unterm Berg« und »Cornetto im Gras«

»Kurz nach Schalling unterm Berg« sei »eine Geschichte über die ewige, unglückliche Liebe«, »Cornetto im Gras« ein Film »über die Liebe, den Tod, entlaufene Pferde und Schnaps trinkende Spinnen«. Der Grazer Filme­macher David Lapuch beobachtet das Alltägliche und reichert es für seine Filme mit Fanstastischem, Groteskem und Humor an. »Cornetto im Gras« wurde bei der Diagonale 2023 als bester Kurz­spielfilm aus­ge­zeichnet. Beide Filme sind neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben David Lapuch zum Gespräch gebeten.

Film & Serie Interview

»Ich saß am Klo und wischte nach rechts« – Cristi Iorga und Magdalena Reichinger im Interview zu »Uninteressiert Interesse zeigen«

Alle kennen sie, viele nutzen sie: Online-Dating-Apps. In Küchentisch­gesprächen haben Cristi Iorga und Magdalena Reichinger einer Handvoll Bekannten zugehört, ob sie bei den Apps wirklich Liebe finden oder doch mehr Frust erleiden. Ihr sympathischer Kurz­dokumentar­film »Uninteressiert Interesse zeigen« ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben das Regieduo zum Interview gebeten.

Film & Serie Interview

Ein Trennungsgespräch – Franz Quitt im Interview zu »Gschichtl«

Helene und Hans kennen sich seit ein paar Wochen, nun will sie das Gschichtl beenden. Offen, authentisch und direkt zeigt uns Regisseur Franz Quitt, wie ein Trennungs­versuch von zwei Menschen, die sich verlieben, aber trotzdem noch nicht ganz finden, verlaufen kann. Der erfrischend erzählte und gespielte Kurz­spielfilm »Gschichtl« ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben den Filme­macher zum Interview gebeten.

Film & Serie Interview

Eine junge Rauchfangkehrerin in Wien — Emma Braun im Interview zu »Einblick«

Die Fotografin Emma Braun erfährt bei einem Shooting, dass ihr Model Sophie hauptberuflich eigentlich Rauchfang­kehrerin ist – und macht daraus ihren ersten Film. Der Kurz­dokumentar­film »Einblick« ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Im Interview erzählt uns die Neo-Filme­macherin, wie sie stundenlange Gespräche mit Sophie führte, was sie dabei wütend machte und ihr beim Porträtieren der jungen Frau, die einem männer­dominierten Beruf nachgeht, wichtig war.

Film & Serie Interview

»Wir verwenden den Avatar so, wie es vom Spiel nicht vorgesehen ist« – Total Refusal im Interview zu »Hardly Working«

Das Kollektiv Total Refusal veröffentlicht seit Jahren beeindruckende, intelligente wie unterhaltsame Kurzfilme, die es in prominenten Computer­spielen erzeugt. Die beim Locarno Film Festival 2022 uraufgeführte, bei bisher 100 inter­nationalen Festivals gezeigte und mehrfach ausgezeichnete Arbeit »Hardly Working« ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben die »pseudo-marxistische Medien­guerilla« Total Refusal zum Interview gebeten.

Film & Serie Interview

»Die eigene Stimme hat Gewicht« – Katharina Rabl im Interview zu »Ich kann jeder sagen, aber wer sagt Wir?«

Ein Klassenraum wird zum kleinen Sitzungssaal, während das österreichische Parlaments­gebäude renoviert wird und die Corona­pandemie wütet. Katharina Rabl hat einen klugen Kurz­dokumentarfilm über die ständige Baustelle Demokratie gedreht. »Ich kann jeder sagen, aber wer sagt Wir?« ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben die Filmemacherin zum Interview gebeten.

Film & Serie Interview

»Im ›Hin‹-Sein liegt auch etwas Befreiendes« – Jan Prazak im Interview zu »Alles ist hin«

Als Punkerin Maja plötzlich in die WG von Ingo einzieht, prallen Lebensrealitäten aufeinander. Der sorgsam recherchierte und fein inszenierte Kurzspielfilm »Alles ist hin« zeigt, wie kleine und große Katastrophen des Lebens ganz nah beieinanderliegen. Der Film ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben Regisseur und Autor Jan Prazak zum Interview gebeten.

Film & Serie Interview

Männliche Tränen unterm Mopedhelm – Florian Moses Bayer im Interview zu »Steh auf du Sau!«

Gery, frisch in die Kampfmannschaft geholt, weiß noch nicht so recht: Soll er die Fußballkarriere anstreben, wie es Vater oder Trainer wollen, oder Auslandserfahrungen sammeln, wie es sich Mutter wünscht? Und was seine Freundin von ihm will, versteht er auch nicht. Mit »Steh auf du Sau!« haben die Filmakademie-Student*innen Florian Moses Bayer (Buch und Regie) und Marie Luise Lehner (Buch) einen authentisch-schönen Coming-of-Age-Kurzfilm geschrieben, der neu in der Cinema Next Series im kostenfreien Stream zu sehen ist. Wir haben Florian zum Interview gebeten.

Film & Serie Interview

Ercan will einen Nazi spielen – Daniel Holzberg im Interview zu »Triumph des Schauspielers«

Ercan hat genug von den immergleichen Rollen, die ihm als migrantischer Schauspieler angeboten werden: Terrorist, Obsthändler, Imam. Jetzt will auch er mal einen Nazi spielen, doch niemand in der deutschen Filmlandschaft nimmt ihn ernst. Daniel Holzberg ist mit »Triumph des Schauspielers« eine Kurzfilmkomödie über Typecasting gelungen. Der Film ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben den Regisseur zum Interview gebeten.

Film & Serie Interview

Letzter Strohhalm: Opferrollen bei Feuerwehrübungen – Leni Gruber und Alex Reinberg im Interview zu »Hollywood«

Anna gibt als Schauspielerin alles. Nur leider nicht auf den Bühnen dieser Welt, sondern bei Feuerwehrübungen in der oberösterreichischen Provinz. Die Filmakademie-Wien-Student*innen Leni Gruber und Alex Reinberg haben mit »Hollywood« eine bezaubernde Komödie realisiert, mit einer sehens- und hörenswerten Marlene Hauser in der Haupt- und Opferrolle. Der Kurzspielfilm ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben dem Regieduo ein paar Fragen gestellt.

Film & Serie Interview

»Sie sind Freunde, Feinde, Brüder und Liebhaber zugleich« – Valentin Stejskal im Interview zu »5 pm Seaside«

»Anstatt zu reden, wiederholen zwei Männer ein brutales Militärritual, das irgendwie auch sehr zärtlich ist«, beschreibt Valentin Stejskal seinen leise, aber kraftvoll erzählten Film »5 pm Seaside«, der letztes Jahr auf der Diagonale in Graz als bester Kurzspielfilm ausgezeichnet wurde. Der an der Küste Griechenlands gedrehte Film ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben den Filmemacher zum Interview gebeten.

Film & Serie Interview

»Faszinierend, wie aus nur einem Lkw-Anhänger ein Autodrom entsteht« – Veronika Barnaš im Interview zu »Fahren«

Im Frühjahr, wenn die ersten Jahrmärkte wieder in Österreichs Gemeinden Einzug halten, locken Schießbuden, Autodrom und andere bunte Fahrgeschäfte zur kurzweiligen Unterhaltung. Die Künstlerin und Kuratorin Veronika Barnaš hat die Schausteller*innen, die diese Geschäfte betreiben, für ihren Kurzdokumentarfilm »Fahren« begleitet. Der Film ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben die Regisseurin zum Interview gebeten.

Film & Serie Interview

»Die Farce ist real« – Dominic Marcus Singer im Interview zu »Dirty Distancing«

Im Kurzfilm »Dirty Distancing« wird so bezeichneten »Querdenkern« in die Fresse gehauen, zu »Fuck News« masturbiert oder das Kind im Elefantenkostüm abgeschoben. Dominic Marcus Singer legt eine überbordende Corona-Satire hin, die er als »strengen Autorenfilm« bezeichnet und als »Strafe« für die Coronapolitik nicht ausreicht. »Dirty Distancing« ist eine von zwei Pandemie-Satiren, die neu in der Cinema Next Series zum kostenfreien Stream veröffentlicht wurden. Wir haben den Filmemacher zum Interview gebeten.

Film & Serie Interview

»Der Tod kriegt das Brett über die Rübe, und fertig!« – Alexander Peskador im Interview zu »Märtyrer der Strebsamkeit«

Dem Wiener Filmemacher Alexander Peskador ist mit dem Kurzfilm »Märtyrer der Strebsamkeit« eine im Mittelalter spielende Abrechnung mit den Irrungen und Wirrungen der Corona-Politik gelungen. Sein Film ist eine von zwei Pandemie-Satiren, die neu in der Cinema Next Series zum kostenfreien Stream veröffentlicht wurden. Wir haben den Filmemacher zum Interview gebeten.

Film & Serie Interview

»Erinnerungen an einen Heimatort, den es so nie gegeben hat« – Laura Weissenberger im Interview zu »Erde essen«

»Am Ende bleibt ein verwaschenes, traumgleiches Gefühl«, sagt Laura Weissenberger über ihren Kurzfilm »Erde essen«. Aus diffusen Bildern, Erzählungen, aus eigenen wie kollektiven Erinnerungen und Projektionen schafft die Filmemacherin dem Gedächtnis ihrer kolumbianischen Wurzeln einen filmischen Raum: Ein surreal-taktiler, fragmentarischer Kosmos, in dem unzählige Geschichten und geisterhafte Figuren wohnen. »Erde essen« ist neu in der Cinema Next Series kostenfrei zu streamen. Wir haben Laura Weissenberger zum Interview gebeten.