Autor/in

Manuel Fronhofer

Manuel Fronhofer

Einer der beiden The-Gap-Gründer. Nach wie vor leidenschaftliches Mitglied der Neigungsgruppen Indie, David Lynch, Sturm Graz und Duden.
Musik & Club

Glockenspiel und Gänsehaut

Seit zehn Jahren bereichert das Blue Bird Festival den Wiener Musikherbst. Jenny Blochberger und Nadine Berginz von der Vienna Songwriting Association (VSA) blicken für uns auf die Erfolgsgeschichte ihrer Veranstaltung zurück.

Filme & Serien

»Wer ist schon perfekt?«

Für viele wird er wohl immer Dr. John Dorian aus der TV-Serie »Scrubs« bleiben, dabei hat er mit »Garden State« und nun mit dem von der Crowd kofinanzierten neuen Film »Wish I Was Here« längst einen zweiten Karriereabschnitt angerissen. Zach Braff über Gott und den sich drehenden Felsen, den wir Welt nennen.

Musik & Club

Elektronisches in der Kohlegrube

Wir sollten uns damit abfinden: Der Herbst hat längst Einzug gehalten. Eigentlich ein guter Grund, um noch mal einen Blick zurückzuwerfen – auf das, was der Festivalsommer so zu bieten hatte. Das Tauron Nowa Muzyka in Polen zum Beispiel.

Musik & Club

Vielstimmige Hommage zum Jubiläum

Der Posthof in Linz, eine der wichtigsten Kulturstätten Oberösterreichs, wird 30. Wir haben Menschen, die mit dem Posthof aufgewachsen sind, ihn besucht oder bespielt haben, um Statements gebeten – um Persönliches oder Politisches zum Posthof, um enthemmte Liebesbekundungen oder berechtigte Kritik.

Social & Media

Newcomer des Jahres

Als ich Manuel Fronhofer auf diesen Seiten das erste Mal vorstellte – das war gegen Ende 2001 –, da glaubte der Gute noch allen Ernstes daran, sein »auf Eis gelegtes« WU-Studium irgendwann abzuschließen. Das ist heute – das glaube jetzt ich – nicht mehr der Fall. Ansonsten hat sich Manuel seit damals vermutlich weit weniger […]

Social & Media Interview

„Pornografisierung? Ja, wo denn?“

Seit den späten Sechzigern gilt Oswalt Kolle den Deutschen als „Aufklärer der Nation“. Wie seine Familie vor Kurzem bekanntgab, ist der Journalist und Filmemacher am 24. September, wenige Tage vor seinem 82. Geburtstag, verstorben. Aus dem Archiv: ein Interview mit Kolle anlässlich des Erscheinens seiner Autobiografie im September 2008.

Musik & Club

In Come The Devil

Das alte Testament, Predigerposen, Absolution erteilen – alles Dinge, die Nick Cave bestens vertraut sind. Weshalb von seinen Konzerten auch gerne als Messen gesprochen wird. Sonntag war außerdem. Und also kam Nick Cave (gemeinsam mit den Bad Seeds) in bester Nick-Cave-Manier über Wien: spuckend, fauchend, schreiend, unerbittlich und auf Tuchfühlung mit seinen Jüngern. Durchgeatmet durfte zwischendurch auch werden – bei den traurigsten Schmerzensliedern around. Wahrlich ein Hochamt!

Musik & Club

Klassiker in Bestform

In beeindruckender Manier durchmaßen Suede ihren Werkkatalog im Wiener Gasometer. Neben Material aus dem hörenswerten neuen Album "Bloodsports" konnte das Publikum jede Menge Klassiker bejubeln. Brett Anderson & Co zeigten sich dabei in überzeugender Form – was Matthias Hombauer fotografisch für uns festgehalten hat.