Kategorie: Literatur & Buch

Literatur & Buch

„Verlangen nach Drachen"

Verena Rossbachers Debütroman „Verlangen nach Drachen“ spielt in einem artifiziellen Wien; Ausgangspunkt rund um die Protagonistin und Aushilfskellnerin Klara ist das Café Restaurant Neugröschl – eine Art Synthese aus Alt Wien, Santo Spirito und Engländer; hier verkehrt Klaras Vater, ein impulsiver, die Identitäten wechselnder sich mal als Geigenverbesserer mal als Modezar gerierender Lebenskünstler; Klara ist das Kind geschiedener Eltern, ihr Vater ahnt es voraus:

Literatur & Buch

Die Alpha-Journalisten 2.0

Klar wäre es uninteressant, knapp 20 unkritische Porträts von Journalisten, die sich mit unterschiedlichen Herangehensweisen durch ihre Web-Tätigkeiten hervorgetan haben, zu sammeln und deren Vorgehen nicht zu verorten und einzuschätzen.

Literatur & Buch

Premiere für Han Li

Nimm eine Putzwutfrustmutti, einen kaum vorhandenen, weil so in-the-closet Papa, ein betragensschwaches, kluges Mädchen sowie eine hübschbrave, etwas einfach gestrickte Schwester – schon hast du die Keimzelle aller Neurosen, die scheinheile Familie.

Literatur & Buch

Tom Waits: Musik & Mythos

Tom Waits ist tatsächlich ein Mythos: Seine Musik wird nicht nur gehört, sondern aufgesogen, inhaliert, zelebriert – Rain Dogs, Swordfishtrombones, Closing Time … Waits ist nächtlicher Begleiter in Krisenzeiten, Trost und Legitimation für letzte Gläser im Morgengrauen.

Literatur & Buch

Lost And Sound Berlin – Techno und der Easyjetset

Tobias Rapp, Jahrgang ‘71, lebt seit 1990 in Berlin und geht gerne feiern. Er war Musikredakteur bei der taz, schreibt jetzt für den Spiegel und glorifiziert in seinem Erstlingswerk die Hauptstadt des Techno: Berlin. Voller Leidenschaft porträtiert Rapp das Nachtleben der Metropole, erklärt, wie nach der Wende legendäre Clubs wie das Watergate, das Berghain oder die Bar 25 entstanden sind und Billigfluglinien das Ausgehen europäisiert haben.

Literatur & Buch

SPAM

Nicolas Mahlers Cartoonband SPAM zeigt uns die Welt der Spam-Mails aus einer völlig neuen Perspektive und bringt die Existenz einer bisher verkannten Spam-Avantgarde zum Vorschein. Mahler adelt sie in dem er die sprachlich gelungensten Spams aus seiner Privatsammlung zu Cartoons macht. Er verwendet dabei jeweils nur die Betreffzeile und Absendernamen.

Die Grundlage für SPAM besteht aus 15.000 Spam-Mails in Mahlers Posteingang. Aus diesen haben es 60 Favoriten zwischen die Buchdeckel geschafft – damit ist dieser Mann effizienter und sicher humorvoller als jeder Spam-Filter.

Literatur & Buch

The Overman

Allgemeine künstliche Super-Intelligenz. Nanotechnologische Bioimitation. Kybernetische Organismuserweiterungen. Anti-Seneszenz-Technologie. Vor rund 3 Dekaden fielen diese Schlagwörter außerhalb von Spezialistenkreisen. „Cyberpunk“ gab diesen Ideen später populistische Form. Die Memekomplexe von Transhumanismus und Posthumanismus verbreiteten sich.

Literatur & Buch

Seaguy: Slaves Of Mickey Eye

Jahrelang warteten wir in Schatten und Trauer. Wir hatten nur mehr wenig Hoffnung, das letzte Bisschen, das noch über war, verwandelte sich in erstickende Bitterkeit. Und dann, als wir nicht mehr zu glauben wagten, kam er zurück und brachte ihn mit.

Literatur & Buch

Wired Worlds

Mit /Wired Worlds/ setzen Zeichner Jörg Vogeltanz und Szenarist Thomas Ballhausen ihre „Anger Diaries“-Serie fort, die aus den traumatischen Erinnerungen des Agenten J.F. Sebastian besteht. Mit jedem neuen Band reichert sich diese dystopische Welt um neue Aspekte an. Vogeltanz bietet einen stilistisch vollkommen ausgereiften und schonungslos expliziten Zeichenstil, um die verkommensten Schauplätze dieser Welt auszuleuchten: