Autor/in

Martin Mühl

Martin Mühl

Schreibt bei The Gap seit 1999 – zu allerlei Themen: Musik, Games, Film, Serien, Unternehmertum, Medien, …
Literatur & Buch

Computerspielanalyse konkret

Nach einem gelungenen Vorwort, das mit Klischees aufräumt und letztlich eine genauere Beschäftigung mit dem Medienhybrid Computerspiel fordert, zeigt Danny Kringiel in seinem Buch gleich selbst, wie so etwas aussehen kann.

Musik & Club

Popular Songs

Obwohl sich das neue Album von Yo La Tengo grob in zwei Teile spalten lässt, droht es nie zu zerfallen. Die ersten neun Songs, die insgesamt ungefähr genauso lang sind wie die letzten drei, zeigen die Band von ihrer harmonischen Seite, wo Orgeln und so manche andere 60ies-Referenz in erster Linie für Wohlgefallen sorgen.

Musik & Club

Tropic Of Taurus

Um ihre ruhigen Momente zu entdecken brauchen Ulme auf „Tropic Of Taurus“ einige Nummern lang, doch auch dann walzen sie recht unbarmherzig vorwärts.

Musik & Club

Gremlinz

Sein Name ist nicht so bekannt wie die so mancher Labelkollegen, aber seine Produktions-Skills stehen den anderen aktuellen britischen Break-Bastlern in nichts nach.

Social & Media

Trennungs-Lieder

Mit „The Sparrow And The Crow“ veröffentlicht William Fitzsimmons seine zweite Songsammlung zum Thema Scheidung. Diesmal seine eigene, als Botschaft an die Exfrau.

Allgemein

Transsiberian

Brad Anderson, sonst etwa bei „Fringe“ zu Gange, hat für seinen bemühten Thriller einiges an Staraufgebot zusammengetrommelt.

Allgemein

Push

„Push“ bedient sich im aktuellen Fundus moderner Superhelden-Geschichten wie „Heroes“, „X-Men“ oder „4400“.

Allgemein

OSS 117 – Der Spion, der sich liebte

OSS 117 ist als französischer Gemeinagent und seit Mitte des letzten Jahrhunderts leicht schräger Held diverser Bücher und Filme, so auch von „Der Spion, der sich liebte“ (2006).

Allgemein

Milk

„Milk“ ist im Schaffen von Gus Van Sant ohne Zweifel einer der gewöhnlicheren Filme:

Allgemein

Geißel des Fleisches

„Geißel des Fleisches“ ist ein vorsichtiger österreichischer Versuch in Sachen Sex & Crime. Herbert Fux gibt den Triebtäter Alexander Jablonsky, der im Rahmen einer Gerichtsverhandlung seine Vergewaltigungen und Morde Revue passieren lässt.

Literatur & Buch

Interacitve Storytelling im Computerspiel

Zugegeben, die persönliche Erwartungshaltung ist bei einer weiteren Auseinandersetzung mit Games und Storytelling nicht die höchste. Noch weniger, wenn es, sobald es konkret wird, in dem Buch meist um Adventure-Games geht – nicht gerade der aktuellste Zugang zum Thema.

Musik & Club

Haydn Rockt!

Heimische Bands, darunter auch Sympathieträger wie Dedicated To, in erster Linie aber Langweiler, wurden beauftragt, Joseph Haydn Stücke zu widmen.