Autor/in

Martin Mühl

Martin Mühl

Schreibt bei The Gap seit 1999 – zu allerlei Themen: Musik, Games, Film, Serien, Unternehmertum, Medien, …
Allgemein

Stand Up Guys

Beinahe rührend altmodisch und mit wenig Überraschungen erzählt dieser Film vom Altwerden unter Klein-Kriminellen und Freundschaft als Thema von Bestand.

Allgemein

Odysseus

Eine Arte-Serie, die dem History-Boom nachkommt, aber in vieler Hinsicht hinter den Erwartungen bleibt.

Allgemein

Sons Of Anarchy Season 2

Gelungene Serien-Fortführung, die der Auftakt-Staffel zwar wenig hinzuzufügen hat, aber mit Details, wie einer schönen Rolle für Henry Rollins, glänzt.

Allgemein

Saints Row IV

Dubstep statt Dildos
»Saints Row IV« lässt die zweifelhafte Seite pubertierenden Humors hinter sich und wächst zu einem absurden Spielplatz für Videospiel-Fans.

Allgemein

Hitchcock

Launiges Bio-Pic, das Hitchcocks Beziehung zu seiner Frau in den Mittelpunkt rückt und durchgehend unterhält, ohne Konventionen zu sprengen.

Allgemein

Hit & Miss

Ein transexueller Auftragskiller muss sich recht überraschend um eine Familie kümmern. Statt Effekt-Hascherei gibt es ernst genommene Figuren.

Allgemein

Dexter Staffel 6

»Dexter« findet zurück zu den Wurzeln der Serie und stellt seine Abteilung in den Mittelpunkt der Staffel. Der Rest dreht sich um die Wirren der Religion.

Allgemein

Pacific Rim

Das Gewicht ein Film zu sein – Guillermo Del Toro erfüllt mit »Pacific Rim« alle Erwartungen und betoniert einen Action-Film in den Blockbuster-Sommer, der sein Gewicht und seine Ziele angenehm ernst nimmt.

Allgemein

Wolfblood

Feine Kinderserie über Werwölfe mit üblichen Früh-Teenie-Problemen, die hier aber ernst genommen und gelungen abgehandelt werden.

Allgemein

Die Wand

Julian Pölsler verfilmt »Die Wand« schlüssig und in willkommenen Bildern. Die große Stärke des Buchs, im Kopf des Lesers Eigenes entstehen zu lassen, gelingt aber nicht.