Kategorie: Social & Media

Social & Media

TBA wird 4

Wenn The Gap schon Schreibtisch an Schreibtisch neben dem Jungendmagazin für Musik, Film und Games werkt, dann gehen wir auch auf deren Geburtstagsparty. Und verlosen natürlich Tickets!

Social & Media

„Ein bissl mehr drauf g’schissen“

Garish, eine der längstdienendsten Indiebands Österreichs, veröffentlicht dieser Tage ihr fünftes Studioalbum mit dem Titel „Wenn dir das meine Liebe nicht beweist“. Nikolaus Ostermann hat Sänger und Textminister Thomas Jarmer zum Gespräch über Aufbrüche, Umbrüche und Entwicklungen der Kombo aus dem Burgenland getroffen.

Social & Media

Vom Morden und Abwaschen

Ein neuer Roman von Hallgrímur Helgason bringt das Literaturhaus Salzburg dazu daraus vorlesen zu lassen, mit dem Autor öffentlich zu reden und zur Einstimmung zeigt man die Verfilmung seines Romans "101 Reykjavik".

Social & Media

Balsam für geplagte Seelen

Konstantin Gropper alias Get Well Soon ist der deutsche Pop-Messias, ausgebildeter Multi-Instrumentalist und Pop- Akademiker, und das merkt man seinen Liedern auch deutlich an. Seit Anfang Februar ist er mit seinem neuen, zweiten Album „Vexations“ auf Tour. Am 21. Februar machte er Station im Rockhouse Salzburg.

Social & Media

Design für die Massen

Das Hofmobiliendepot widmet sich ab Anfang April dem ultimativen Konsensmöbel: Ikea. Eine Bildergallerie gibt einen Vorgeschmack auf das was da wartet – wahrscheinlich hat man die Hälfte davon aber ohnehin selbst daheim stehen.

Social & Media

Abhängigkeitserklärung

Wir freuen uns verkünden zu dürfen: Ab sofort finden sich ausgewählte Videos vom Meinungsblog Die Wahrheit auch auf thegap.at. Künftig dürft ihr hier also auch verstärkt Videoschauen. So zum Beispiel das Video mit dem Titel "Abhängigkeitserklärung". Untertitel: "Die Krone nennt sich ‚unabhängig‘, die Presse ‚frei‘. Die Wahrheit steht zu ihrer Abhängigkeit." Viel Spaß.

Social & Media

Zeigst mir deins, zeig ich meins

Es gibt Leute, die haben einen Klescher. Psychologen sagen dazu Tick, Verhaltensforscher sehen´s kreativ und die Leute vom Theater nennen es einfach Spleen. Richtig arg wird es, wenn eine ganze Straße einen Spleen hat. Was sich die Organisatoren des Kinder- und Jugend-Theaterfestivals in der Jakoministraße in Graz dabei gedacht haben, hat Julia Melcher im Laufe der letzten Woche recherchiert.