Autor/in

Kunst

Simon Fujiwaras »Hope House« – Gefühlte Wahrheit

Mit seiner fast überheblich großen Installation »Hope House« fällt der britische Künstler Simon Fujiwara nicht mit der Tür, sondern mit dem Haus ins Haus. In diesem Fall ins Kunsthaus Bregenz, in welches er seine Rekonstruktion des Amsterdamer Anne Frank Hauses in nur drei Wochen hineinbaute.

Theater & Tanz

Bergeins: Raus aus der rechten Normalität

Das Brut werkt im Exil Werk X und präsentiert ab morgen die Performance-Installation »Bergeins«. Das Projekt von »Freundliche Mitte« ist ein Auf und Ab. Zuerst als Wohlfühlclub, dann als jener Ort, der das Publikum aus seinem resignativen Halbschlaf reissen soll. Autorin und Freundliche Mitte-Mitglied, Gerhild Steinbuch, erklärt warum.

Musik & Club Rezi

Verträumte Beats mit Bodenhaftung

Mit ihrem neuen Album Sauna verschaffen sich Leyya noch ein wenig mehr Raum in der breit aufgestellten Elektropop-Szene. Diese neu eroberten Räume erfüllen sie diesmal mit Percussion-lastigen Beats und schweißtreibender Discohitze. Und das ist gut so.

Architektur & Design

Katz und Maus im Käsehaus

Der Doninpark am Kagraner Platz sorgt seit mittlerweile zwei Jahren dafür, dass Architekturjournalisten und selbsternannte Mitglieder der Architektur-Polizei was zu tun haben. Während man in Wien grantelt, jubelt aber jetzt auch das Ausland.

Kunst

Bock auf guten Film

In diesem Jahr ist so einiges neu bei Bock auf Kultur. Das Programm ist diesmal Ergebnis der kreativen Gehirne eines fünfköpfigen Kuratorenteams, die unter anderem erstmalig auch die "Flucht Film Tage" auf die Beine gestellt haben.

Film & Serie

In den Schuhen meines Bruders

"Chucks", die Verfilmung des Erfolgsromans von Cornelia Travnicek, ist ein Film der nicht hält, was er am Anfang verspricht. Zum Glück – denn am Ende siegt die stille Poesie über klischeehafte Rotzigkeit. [Dieser Artikel enthält Spoiler]

Musik & Club

Furchtachterl

Nicht mal das spießigste Innenstadt-Café hat so eine strenge Hausordnung wie das Café Malipop. War man aber mal selber Teil dieses Zigaretten-Dunstkreises, erklärt man sich selbst gerne zum ewigen Hüter von Frau Margits heiliger Ordnung.