Kategorie: Kunst

Kunst

Das Fräulein vom Amt

Mit der Auslotung von Geschmacksgrenzen unterhält die Wienerin Stefanie Sargnagel seit Jahren eine eingeschworene Facebook-Gemeinde. Nun erscheinen die schönsten und witzigsten Status-Meldungen in Buchform.

Kunst

Alltag von der Straße

Ein Notizzettel wird geschrieben, erfüllt seinen Zweck und landet danach im Mülleimer oder auf der Straße. Im Allgemeinen war’s das für den Zettel; eine Ausstellung stellt nun gesammeltes Zettelwerk im Wien Museum aus.

Kunst

Copy Paste

Das Kunstforum zeigt mit »Warhol / Basquiat« Einzelwerke und Gemeinschaftsarbeiten zweier Ikonen, deren Collagen den urbanen Bilder-Dschungel reflektieren.

Kunst

Arschgeweiht

Ob Unterarm, Nacken oder Rücken – Jedes Stück Haut findet seine passende Tinte. Tattoos gehören zum guten Ton und mit ihnen Tätowierte. Sogar Modehäuser und Fashion-Blogger haben sie für sich entdeckt. Und wir alle überlegen bereits fieberhaft, was wir uns als nächstes stechen lassen. Ein Klagelied. Und ein Hoffnungsschimmer.

Kunst

Es kommt wie es Comte

Vielfältige Interessen kann man Michel Comte durchaus unterstellen. Ob Fashion, Porträtfotografie, Werbung oder Fotoreportagen in Krisengebieten. Der 59 Jahre alte Schweizer zählt seit den 80er Jahren zu den gefragtesten Fotografen. Am 16. Oktober eröffnet im Wiener Kunsthaus eine Ausstellung die alle wichtigen Etappen abdeckt.

Kunst

Ocean Child

Es gibt unter anderem: Nippel, Haare, Fliegen, Lennon. Es ist nicht so einfach. Nämlich in der Kunsthalle Krems, wo am 19. Oktober die Ausstellung „Yoko Ono. Half-A-Wind Show. Eine Retrospektive“ eröffnet.

Kunst

Kunst auf der Alm

Nock/art eröffnete in Bad Kleinkirchheim mit einem "Slow Walk" von Hamish Fulton am 21. September. Über die Erfahrung der Langsamkeit, natürliche Kunst und Wandern als Diskurs…

Kunst

Gehen heißt erfahren

Der Walking Artist Hamish Fulton im Interview über die 1968er Jahre, den Auto-Spirit, den Gegensatz von Erfahrung und Internet, und das Gehen als Quelle von Denken und Experimentieren.

Kunst

Live Art United

Live Art wird zwischen Performance Art, Kunst im öffentlichen Raum, Body Art und Bildender Kunst angesiedelt – bietet damit also Raum für allerhand expressive Möglichkeiten. Was aber passiert, wenn dabei Wien und Philippinen aufeinander treffen?

Kunst

Unsichtbares Design

Letzten Donnerstag wurde im Kunstraum Niederösterreich »INNENaussenINNEN« eröffnet, eine Ausstellung im Rahmen der Vienna Design Week. Dort werden der Dominanz des Digitalen, die sich in der heutigen Gesellschaft durchgesetzt zu haben scheint, nicht digitale, virtuelle Räume zur Seite gestellt.

Kunst

Als eine Kommunistin aus Wien floh

Die Fotografin Edith Tudor-Hart hat einen gewaltigen zeitgeschichtlichen Output geschaffen: "Im Schatten der Diktaturen" präsentiert ihre längst als zerstört gegoltene Sammlung ertmals im Wien Museum. Kurator Duncan Forbes skiziiert uns die vielleicht wichtigste österreich-britischen Vertreterin der Sozialreportage.

Kunst

Quick and Dirty

Ihre Fotoserie "Chinese Fast Food" ertappt die globale Massenernährung mit Ironie und Witz: Zwischen Geschmacksverstärkern, Mundschutz und Konsumrausch hat Anja Hitzenberger die absurde Realität des globalisierten Essens eingefangen.

Kunst

Fear and Loathing in Kunsthalle Wien

Angst vermag es, kollektiv wie individuell unser Leben schwer zu machen. Sie hat viele Gesichter. Die Kunsthalle Wien präsentiert dieses Thema als Saisonauftakt und erste Ausstellung unter dem neuen Direktor Nicolaus Schafhausen, der mit Gewohntem radikal abgeschlossen hat. Muss man sich fürchten?

Kunst

Plakatkunst

Die 100 besten Plakate wieder im MAK – Kunst ohne schwerfälligen Überhang. Schwerfällig zeigten sich wieder österreichische Teilnehmer, oder war es Angst?

Kunst

„Puber“tär

Heute morgen auf dem Weg in die Redaktion haben wir wieder herzlich gelacht. Auf dem Kinderspielplatz der Graffiti-Szene (Linke Wienzeile/Ecke Turmburggasse): da wieder ein „Puber“ in dieser Pimperschrift.