Autor/in

Dominik Oswald

Dominik Oswald

Zwischen Kapitulation und Euphorie spielt die Musik. Manchmal Gesellschaft, Film und Fernsehen. Meistens Musik.
Literatur & Buch

Mal mir das Bild vom Tod

Der Tod ist wohl das universellste aller universellen Themen: In der Literatur und in der Kunst gibt es wie im echten Leben kein Entrinnen. Der oft symbolhaften Darstellung stellt sich nun ein Büchlein mit sehr direkten Abbildungen entgegen.

Musik & Club

Horus und Anch

Eine junge britische Band kombiniert Psychedelic Rock der Marke Tame Impala und Toy mit klassischen Popsongs und famosen Videos. Das macht sie zu einer der aufregendsten neuen Bands 2014: Temples.

Musik & Club

Haie im Weltall

Sharks in Space haben nicht nur einen supercoolen Namen, sondern auch eine ebensolche Idee: Sie verschicken feine Boxen mit österreichischer Musik und allerhand Retro-Kitsch. Dinge, auf die die Kids abfahren.

Kunst

Versatzstücke als fiktionale Realität

Edward Hoppers Gemälde haben die Filmindustrie immer begeistert: Casablanca, Psycho und jüngst: Shirley – Visions Of Reality. Die Transformation von Malerei zu Filmsets haben dem Film von Gustav Deutsch drei österreichische Filmpreise eingebracht. Nun gibt es einen Katalog dazu.

Musik & Club

Verschwörungstheorien

Wir haben mit der österreichischen Indie-Institution Garish geredet. Die Band stand schon vor der Auflösung, kritisiert den Musikfonds und erzählt welche Aussage Bogarts nicht falsch zitiert werden darf.

Filme & Serien

Ein Land im Loop

Zurzeit findet in Saarbrücken das traditionelle Filmfestival Max Ophüls Preis statt. Für den besten Dokumentarfilm sind gleich fünf österreichische (Ko-)Produktionen nominiert, unter ihnen „Das erste Meer“ der Wiener Filmemacherin Clara Trischler.

Kunst

Mr. Kubrick, oder wie ich lernte…

…die Ästhetik zu lieben. A Clockwork Orange, 2001: Space Odyssey, Shining, Full Metal Jacket. Und und und. Stanley Kubrick gilt filmhistorisch als wohl wichtigster Regisseur des 20. Jahrhunderts. Am Anfang stand allerdings die Fotografie: Sie gab dem Meister sein Gespür für Ästhetik und Perfektion.

Kunst

Alte Schinken, Neue Früchtchen

Alte Meister werden neu interpretiert. Unter dem Motto „Old Masters Young Masters“ zeigt die Angewandte bis 1. Februar Neuinterpretationen kunsthistorischer Klassiker in der Galerie Hochdruck.

Kunst

The Chemical Brother

Zwischen Kunst und Lebensunterhalt, zwischen wissenschaftlicher Bourgeoisie und Bohème. Das Wien Museum zeigt eine umfassende Werkschau des österreichischen Malers und Chemikers Franz Sedlacek, der als einer der wichtigsten Künstler der Zwischenkriegszeit gilt.