Autor/in

Theresa Ziegler

Theresa Ziegler

Chefredakteurin seit April 2019. Overthinking seit Mai 1994.
Musik & Club

Mood by Fvlcrvm

Fvlcrvm ist einer der interessantesten Produzenten aus Osteuropa. Mit seiner Mischung aus Club und Pop trifft er bei uns direkt einen Nerv. Für The Gap hat der slowakische Musiker eine Playlist voller Inspiration und ein paar Sager verloren.

Kunst

Bruno Zhu: Konsum in Beige – Stoff für eine neue Skin-Care-Routine

Die Ausstellung »Untitled (Molly House)« in der Wiener Galerie Exile verhandelt Zugän­ge dazu, wie Körper, Sex sowie Formen von Maskulinität und Femininität in queeren Communitys de-­ und rekonstruiert werden. Konsumidentitäten, wie die in Bruno Zhus Werk, lassen sich gerade im Zusammenhang mit Homophobie und Frauen*feindlichkeit nicht so leicht herauswaschen.

Social & Media Coverstory

Neue Solidarität – Was die Post-Corona-Gesellschaft von LGBTIQ+-Communitys lernen kann

Was wir seit dem Ausbruch der Covid-19-Pandemie erleben, betiteln viele gerne als »Ausnahmezustand«. Unser Alltag in der Ausgangssperre ist allerdings nicht unbedingt so einzigartig, wie es die unzähligen Pressekonferenzen vermuten lassen. Personen, die sich als LGBTIQ+ identifizieren, sind es gewöhnt, von der breiten Öffentlichkeit ausgeschlossen zu werden, sich auf Straßen unsicher zu fühlen, Zusammenhalt in Communitys zu suchen und zu finden. Ein Plädoyer dafür, über »neue Solidarität« anstatt »neuer Normalität« nachzudenken.

Musik & Club Playlist

Mood by Gazelle & the Bear

Zwei Profis, die ihr Duo als Spielplatz für Experimente nutzen? Das kann nur gut sein. Im Fall von Gazelle & the Bear ist es sogar großartig. Wir haben Ines Kolleritsch und Julian Berann anlässlich ihrer zweiten Single gefragt, wie sich eine »Mood by Gazelle & the Bear«-Playlist anhört.

Allgemein Playlist

Mood by Anger

So strapaziert diese Floskel auch ist: An Anger kam man die letzten Monate wirklich nicht vorbei. Mit »Wo ist die Liebe« wandelt das Duo seinen Anger in Sadness. In ihrer für The Gap erstellten »Mood by Anger«-Playlist verraten sie uns, welche musikalische Inspiration sie auf ihre Suche nach Liebe mitgenommen haben.

Musik & Club Coverstory

AustroTOP – Die 100 wichtigsten österreichischen Popsongs

50 Jahre läutet Marianne Mendts »Glock’n« nun schon 24 Stunden am Tag. Circa 438.000 Stunden sind das hochgerechnet bis heute. Gefühlt genauso viele Songs sind seither in Österreich geschrieben und produziert worden. Österreichischer Pop hat viele Gesichter und Geschichten – welche davon sind die wichtigsten?