Kategorie: Creative Industries

Creative Industries

Zum Weinen zu früh

Print ist tot, mit Online verdient niemand Geld, und einen neuen Kollektivvertrag gibt es auch noch nicht. Die Medien waren in den letzten Wochen voller Abgesänge auf sich selbst. Doch wie schlimm steht es wirklich um den Journalismus? The Gap traf sich mit Günter Felbermayer und Tom Schaffer zum gemütlichen Kochabo-Abendessen und sprach über Paywalls, Kleinanzeigen und Holzverkäufer.

Creative Industries

Raum für Innovation

Mit dem Bezug der NDU-Fabrik im Oktober ist ein erster Schritt getan, um die Design-Universität in St. Pölten zu internationalem Format zu verhelfen. Wenn es nach Direktor Stephan Schmidt-Wulffen geht, werden viele weitere folgen.

Creative Industries

Startupfest in Wien

Drei Tage lang drehte sich vergangene Woche in der Hofburg alles um Startups, Investoren und Networking. Wien hat auf sich aufmerksam gemacht und Eindruck hinterlassen. 2500 Besucher und The Gap waren bei dem Pioneers Festival 2012 dabei.

Creative Industries

Money That's What I Want

Was macht ein alleinstehender Typ mit seiner Bankkarte? Da gäbe es einige Antworten. Sparkasse will wissen, was ihr mit eurer Bankkarte so alles anstellt. Um ein paar Ideen zu geben, haben wir einige passende Memes zusammengestellt. [Advertorial]

Creative Industries

Mehr als nur Touch

Bei wirklich guten Produkten stimmt alles zusammen – Der Mensch solle im Mittelpunkt aller Überlegungen stehen. Die Realität sieht meist anders aus. Vor allem wenn es sich um neue Technologien handelt.

Creative Industries

Kooperation: Strukt

Strukt macht mehr aus Visuals. Sie bringen Fassaden zum Leuchten, gestalten Bühnen und Multi-Touch-Oberflächen. Beim „departure get together – give and take“ sprechen die Grafikdesigner über ihre Kooperationen und Erfahrungen.

Creative Industries

Kooperation: Valence

Das jahrelange Feilen am eigenen Stil macht sich bezahlt. Valence sind zwei verträumte Rockstars ohne Band. Beim „departure get together – give and take“ sprechen die Grafikdesigner über ihre Kooperationen und Erfahrungen.

Creative Industries

Schluss mit Behübschen

Die heimische Kreativwirtschaft steht im internationalen Vergleich qualitativ und wirtschaftlich gut da. Die Gesamtumsätze steigen trotz Krise und Mitbewerbern. Dennoch hat sie mit einigen strukturellen Problemen zu kämpfen. Kooperationen auf allen Ebenen sollen und können diese ausgleichen.