Kategorie: Creative Industries

Creative Industries

Für ein paar Dollar mehr

Das Filmgeschäft ist kein Kindergeburtstag – schon gar nicht im Schatten der großen Blockbuster. Hier in den Indie-Gewässern, wo sich die kleinen Fische um jeden geförderten Cent zanken, gilt der Survival of the Fittest. Der Film "Chi l’ha visto – Wo bist du?" setzt kurz vor seiner Premiere auf Crowdfunding.

Creative Industries

A Creepy Future

Apple-Mitbegründer Steve Wozniak und Technologie-Philosoph Ray Kurzweil zeichneten gestern im Parlament unfreiwillig ein ambivalentes Bild über eine zunehmend technologisierte Zukunft. Ein Anlass darüber nachzudenken, warum Technologie kritisch betrachtet werden muss.

Creative Industries

Das gespaltene Ich 2.0

Nicht erst seit Facebook gibt es im Netz einen Zwang zur Authentizität. Dieser widerspricht allerdings unserem realen Bedürfnis, mehrere Rollen zu leben. Wir werden künftig deshalb mit mehreren IDs im Web unterwegs sein, meint der Netztheoretiker Geert Lovink. Anlässlich seines Vortrags im Rahmen der Veranstaltungsreihe twenty.twenty: Paradoxes aus der Netzwelt.

Creative Industries

Ausgeraucht?

Die Initiative „umbauwerkstatt“ beschäftigt sich mit der Zukunft der Linzer Tabakfabrik. Das Symposium „prepare“ soll Handlungsmöglichkeiten und Planungsmethoden aufzeigen. The Gap hat Projektleiter Lorenz Potocnik per Mail Fragen gestellt.

Creative Industries

TED goes Burgenland

Zum ersten Mal findet in Österreich eine TED-Konferenz statt. Dabei werden bei der internationalen Innovations-Konferenz Neuerungen und Zukunftsideen in den Bereichen Technologie, Unterhaltung und Design vorgestellt.

Creative Industries

Die oder das Premium?

Wer Premium nicht kennt, ist … Nun, gerade in Österreich ist es ist noch gar nicht so einfach auf dieses (für Bundesdeutsche: diese) Cola zu stoßen. Wenn es aber einmal so weit ist, ist es für die Meisten Liebe auf den ersten Blick.

Creative Industries

… es wäre wegen der Bildung

Vorhang auf für das Sequel von „Higher Education Reloaded“! Damit gießt die ÖH wieder Öl ins Feuer der Bildungsdebatte rund um die maroden Unis, die im Herbst 2009 mit #unibrennt auch einen passenden Hashtag bekam. Der Kongress findet von 10. bis 12. Dezember an der FH Campus Wien statt.