Kategorie: Kunst

Kunst

Die Alchemisten 2016

Das Ars Electronica Festival widmete sich 2016 dem Thema "Radical Atoms and the alchemists of our time" und präsentierte wieder einmal spannende Projekte aus dem Umfeld Kunst und Technologie. Das Festival ist zwar für dieses Jahr wieder vorbei, wir haben aber dennoch noch ein paar Bilder für den optischen Nachgeschmack.

Kunst

Selbst ausdenken

Das Galerienfestival curated_by beschäftigt sich heuer mit Fragen nach künstlerischen Traditionslinien. Der Kulturwissenschaftler Diedrich Diedrichsen lieferte mit seinem Text "Meine Herkunft habe ich mir selbst ausgedacht" den Impuls für die KuratorInnen. Ein Gespräch über Erbe, Vorbilder und das Neue in der Kunst.

Kunst

Utopie aus Austria

Wie würde die Welt aussehen, wenn wir sie uns selbst nochmal neu erfinden könnten? – Künstler und Kollektive aus aller Welt haben sich darüber Gedanken gemacht und stellen ihre Ergebnisse derzeit auf der ersten London Design Biennale aus. Auch ein Welt-Image-Rebrush aus Österreich hat es in die Sammlung geschafft.

Kunst

Best of Plakativ

Zur Ausstellung "100 Beste Plakate 15“ im Wiener MAK haben wir eine kleine Preview zusammengestellt. Nach der Entstehungsgeschichte zu den einzelnen Plakaten durften wir den Kurator der Ausstellung Peter Klinger sowie Sophie Asamer fragen.

Kunst

Wien hat Sex

Das Wien Museum widmet sich Sex in Wien. Lust. Kontrolle. Ungehorsam dem Zusammenhang von Urbanität und Sexualität. Wir haben vorab einige Bilder aus der Ausstellung für euch.

Kunst

Haut uns die Augen raus!

Land der Berge, Land der FotografInnen – wir suchen 20 vielversprechende Töchter und Söhne Österreichs, die ihr Leben den Bildern verschrieben haben. Warum? Um sie in unserer nächsten Printausgabe vorzustellen. Helft uns doch bis 28. September dabei, denn es ist eine Lomo’Instant Wide (Black Edition) für euch drin!

Kunst

Skater Beuys

M185-Schlagzeuger Roland Reiter zeigt mit seiner neuen Ausstellung am Brillantengrund, wie dynamisch die Skulptur als Kunstform sein kann.

Kunst

Need for Street

Wien soll bunter werden – dieser Idee haben sich die Macher von Calle Libre, dem Festival für Urban Aesthetics, verschrieben. Gerade kann man beim dritten Street Art Festival Künstlern beim Verschönern von Häuserfassaden zusehen.

Kunst

Medieval/Postmodern Warfare

Der Traum eines jeden Künstlers ist es, Spuren zu hinterlassen und auch nach seinem Schaffen relevant zu bleiben. Hieronymus Bosch ist das gelungen: Heute, 500 Jahre nach seinem Todestag, ist sein Werk immer noch aktuell. Eine Neuauflage eines seiner größten Werke ist in der Akademie der bildenden Künste zu sehen.

Kunst

Wir, damals

Die AbsolventInnen des Jahrgangs 2015/2016 der Schule Friedl Kubelka für künstlerische Photographie halten in der Ausstellung Ohne Titel (Sommerausgabe) Erinnerungen des vergangenen Jahres fotografisch fest.

Kunst

Deine Kunst / Meine Kunst

DiePensionistin, die kürzlich ein Kreuzworträtsel-Kunstwerk ausgefüllt hat, geht nun mit anwaltlicher Verstärkung vor Gericht. Der Künstler Arthur Køpcke habe bewusst eine interaktive Kunst-Betrachtung fördern wollen. Wer sich sonst noch dazu verpflichtet sah, sich an Kunstwerken zu bedienen, seht ihr hier.

Kunst

"Ich habe einen Schalk im Nacken"

Martin Parr, dem weltberühmten britischen Magnum-Fotografen, wird im Kunsthaus Wien die erste große Retrospektive in Österreich zu Teil. Von seiner erfolgreichen Serie "The Last Resort" bis hin zum jüngsten Werk "Cakes and Balls", eine Fotoserie über Wien, gewährt die Ausstellung "Martin Parr – A Photographic Journey" einen umfangreichen und beeindruckenden Einblick in Parrs fotografisches Schaffen.

Kunst

Still ist nicht immer stumm

Nathalie Du Pasquier war eine Schlüsselfigur der Designgruppe Memphis, fand aber dann zur Malerei. Die Kunsthalle Wien zeigt jetzt ihre ruhigen, schönen und tiefgründigen Werke, unter anderem dieses Stillleben ohne Titel.

Kunst

Das Spannendste kann man nicht fotografieren

Über digitale Kunst zu schreiben, ist fast so schwer wie sie zu fotografieren. Weil es bei den Projekten der Klasse für digitale Kunst der Universität für Angewandte Kunst auf der Essence 2016 vor allem darum geht, dass man eben selbst probieren muss.