Kategorie: Literatur & Buch

Literatur & Buch

Das Ox-Kochbuch Vier

Als 1997 Teil 1 der „Ox-Kochbuch“-Reihe veröffentlicht wurde, gab es noch wenig Konkurrenz im Punk-/Indie-Kochbuchbereich. Heute ist das, nicht zuletzt durch Webforen und Blogs, natürlich anders. Die Herausgeber Uschi Herzer und Joachim Hiller bleiben aber trotzdem der bewehrten Linie treu und listen die vegetarischen und veganen Lieblingsrezepte von Musikern (u.a. von Kettcar, Shellac, Converge, Maroon, […]

Literatur & Buch

The Box Man

Gekiga – japanische Comics mit seriöserem Inhalt als Gegenstück zu Manga – wird Dank dem kanadischen Alternativlabel Drawn & Quarterly für diejenigen, die der japanischen Sprache nicht mächtig sind, zugänglicher gemacht.

Literatur & Buch

The Nobody

Das beinahe beängstigende Talent eines Jeff Lemire aus scheinbar bis zur Geschmacklosigkeit zerkauten Archetypen neue, köstliche Geschichten zu brauen, hat einen (vorläufigen) Höhepunkt in „The Nobody“ erreicht.

Literatur & Buch

Der Junge von Nebenan

Martin Büsser, geboren 1968, hat sich als einer der bekannteren Popjournalisten in Deutschland einen Namen gemacht, dabei viel bewirkt, ist aber auch immer wieder durch ein Beharren auf gewissen – unzureichend umrissen:

Literatur & Buch

Maus im Kopf

Finn Linder ist genau der Mensch, den wir in unserer Kindheit grau aus dem Knusperhäuschen am Stadtrand linsen sahen: Denksport- und fresssüchtig, verschroben wie verklemmt – ein Verlierer mit gefährlichem Blick.

Literatur & Buch

Handbuch Strafvollzugsarchitektur

Strafvollzug ist ein heikles Thema – nicht nur am Wirtshaustisch oder in Boulevardmedien. Wer ein Gesetz bricht wird je nach Schwere des Delikts bestraft. Wandert der Delinquent in ein Gefängnis, so soll das ja auch eine Strafe sein. Jetzt stellt sich aber die Frage: Wie bequem dürfen es Gefängnisinsassen haben? Schließlich ist es ja so, […]

Literatur & Buch

Radfahren in Wien

Radfahrer sind arme Hunde. Der Radverkehr beträgt in Wien bloß fünf Prozent des gesamten Verkehrsaufkommens und die Feinde – Fußgänger, Autofahrer und Gesetze – lauern immer und überall. Unterstützung bietet das kleine Büchlein „Radfahren in Wien“.